TORTILLAS SELBER ROLLEN: FAJITAS

Wie sehen sie aus: Wenn du beim Mexikaner Fajitas bestellst, bekommst du alle Zutaten einzeln serviert: die etwas kleineren, weichen Tortillas, eine Eisenpfanne mit der Füllung und eine würzige Tomatensauce, ein Dip oder Guacamole.

Wie schmecken sie: Fajitas schmecken durch die individuelle Zubereitung immer anders.

Das steckt drin: Die Füllung der Fajitas besteht meistens aus Gemüse wie grüner oder roter Paprika, feurigen Chilis, Fleisch und Zwiebeln. Rind-, Schweine- oder Hühnerfleisch werden in Streifen geschnitten und mit Chilis, Zwiebeln und Paprika in einer Pfanne angebraten. In der Pfanne kommt es dann häufig auch an den Tisch und jeder bereitet sich seine Tortillas selbst zu. Beilagen sind saure Sahne, Guacamole, Salsa, Salat, Tomaten und Käse, die nach Lust und Laune einfach dazu gegessen oder für die Füllung verwendet werden können. Tipp: Tortillafladen mit Guacamole und Salsa bestreichen. Die weiteren Zutaten in die Mitte geben. Saure Sahne darüber klecksen. Fajitas falten. Dazu die untere Seite einschlagen und die Ränder seitlich darüber klappen.