Meine Liebe zum Essen rührt von meiner Familientradition her, meiner Liebe zu Mexiko und dem Respekt vor einer alten Kultur und kulinarischen Gebräuchen.


Die mexikanische Küche ist wie ein Labyrinth. Gerichte wie Tacos, Tamales und Moles gibt es in schier endlosen Variationen. Tortillas – die Fladenbrote, die seit Urzeiten das Aushängeschild der mexikanischen Küche, werden auf Hunderten Arten verwendet. Chilis, die vielleicht berühmteste Zutat der mexikanischen Küche sind – werden nicht nur in rot und grün, groß und klein angeboten, vielmehr gibt es rund 300 Sorten, die nicht nur für Schärfe, sondern vor allem für Aroma in den Gerichten sorgen.


In der mexikanischen Küche vereinen sich nicht nur spanische und indigene Aromen, sondern auch die Kochtechniken tragen die Züge beider Kulturen.


Das wichtigste ist aber: Habe Spaß dabei und genieße. ¡Buen provecho!

 

Menú

  • Ceviche Acapulceño – (Fisch Ceviche nach Acapulco Art)
  • Empanadas con carne molida – (mit Rinderfaschiertem und Käse gefüllte Blätterteigtaschen)
  • Ensalada de Nopales – (Kaktus-Blättersalat)
  • Camarones al Tequila con arroz blanco – (Tequila-Garnelen mit weißem Reis)
  • Medallones de Pechuga en salsa de Mango – (Hähnchenrouladen in Mango Salsa und Süßkartoffel)
  • Pescado Tikin-Xik – (Fischfilet im Bananenblatt)
  • Taco de Tinga de Pollo – (Taco mit zerkleinertes Hühnchen in einer Sauce aus Tomaten)
  • Taco de Barbacoa de Res – (Barbacoa ist eine mexikanische Garmethode -traditionell im Erdloch)
  • Filete con salsa Chipotle – (rosa gebratenes Rinderfilet mit Cipotle sauce und Butterkartoffel)
  • Pay de limón en frascos – (Limeten Pay im Glas)


Euer SanTelmo Team